Dr. Kuntsch News

Zahnfleischprobleme bei Diabetes

Artikel verfasst: 17.01.2012, 16:52 Uhr

Kommentar hinzufügen

70-80 Prozent der Bevölkerung haben dauerhafte oder wiederkehrende Entzündungen des Zahnhalteapparates, des Zahnfleischs. Die latenten Zahnfleischprobleme werden oft nicht erkannt, da zunächst keine Schmerzen auftreten. Ursache für Entzündungen sind Bakterien, die sich einerseits wegen unzureichender Mundhygiene, andererseits durch genetische Vererbung stark vermehren können. Wenn bakterieller Zahnbelag nicht regelmäßig entfernt wird, wird durch Entzündungen der Zahnhalteapparat langsam aber sicher zerstört, indem stützendes Gewebe und Knochensubstanz zurück gehen. Zähne werden locker und können ihre Aufgabe nicht mehr sinnvoll erfüllen.

Bei Diabetikern ist eine konsequente Mundhygiene zur Vermeidung von Gingivitis und Parodontitis unumgänglich. Menschen die an Diabetes leiden, reagieren oft stärker als gesunde Menschen auf die bakteriellen Reize. Ihre Wundheilung ist oft gestört oder verzögert, sie leiden schneller unter Zahnfleischentzündungen und Abbau des Zahnhalteapparates. Deshalb sollte der Blutzuckerspiegel immer optimal eingestellt sein. Funktionsdefekte in der Immunabwehr, die durch einen nicht ausreichend eingestellten Blutzuckerspiegel entstehen können führen zu Durchblutungsstörungen, welche den körpereigenen Abwehrmechanismus gegenüber Bakterien im Zahnfleischbereich schwächen.

Untersuchungen haben ergeben, das parodontale Krankheitsbilder den Zuckerstoffwechsel bei Diabetikern beeinflussen und eine optimale Einstellung des Blutzuckerspiegels erschweren. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Parodontitis sich bei Patienten mit einem nicht optimal eingestellten Blutzuckerspiegel auch schwieriger behandeln lassen.

Für Diabetiker ist es deshalb umso wichtiger, die Mundhygiene optimal durchzuführen. Konsequent regelmäßige Zahnarztbesuche sind genauso wichtig wie die häusliche Zahnpflege. Nur so kann einem erhöhten Parodontitisrisiko vorgebeugt und es vermieden werden.

 

Zahnfleischprobleme-Diabetes

Zahnärzte
in Kempten auf jameda

Neu: Patientenfragebogen!

Sie sind Neupatient? Für die optimale Planung Ihrer individuellen Behandlung können Sie sich unseren Anamnesebogen herunter laden. Daheim ausgefüllt bringen Sie diesen zu Ihrem ersten Termin mit in die Praxis.

Fragebogen (PDF) »

 

Newsletter

Für neueste Informationen rund um die Praxis und das Thema Zahnheilkunde tragen Sie bitte hier Ihre Email Adresse ein:

Tragen Sie Ihre Daten hier ein:

Alle Daten werden vertraulich behandelt.

 

Kundenempfehlungen

  • „Für meine zahnärztliche Betreuung habe ich seit vielen Jahren die Praxis Dr. Kuntsch gewählt. Ich kann einschätzen, dass ich mit der Leistung des Praxisteams sehr zufrieden bin, so dass ich diese Einrichtung mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann. Auf diesem Wege möchte ich Herr Dr. Kuntsch und dem gesamten Team meinen aufrichtigen Dank für die hervorragenden zahnärztlichen Behandlungen aussprechen - in dieser Praxis fühle ich mich bestens aufgehoben.”

    Herr Rudolf Jahn

  • „Ich bin seit ca 1 1/2 Jahren zur Behandlung in der Praxis Dr. Kuntsch. (…). Wichtig ist mir, dass alle Mitarbeiter sich die Zeit nehmen mir auch genau zu erklären, was denn nun wie gemacht wird. (…). Der Erfolg hat sich schon nach kurzer Zeit eingestellt, denn mit den schon getätigten Behandlungen bin ich sehr zufrieden und was noch schöner ist, auch anderen fällt dies positiv auf. Deshalb kann ich die Praxis Dr. Kuntsch nur weiterempfehlen an jeden, der sich einer hervorragenden zahnärztlichen Behandlung unterziehen will oder muss.”

    Herr Markus Hailer

 

 

Page by gimmixx New Media

Google+